Menschen - keine Zahlen, © Thomas Byczkowski

"Menschen
keine Zahlen" Fotoausstellung über das Leben von Geflüchteten in Hamburg

"Menschen - keine Zahlen" Fotoausstellung über das Leben von Geflüchteten in Hamburg



Fotoausstellung über das Leben von Geflüchteten nach ihrer Ankunft in Hamburg

In den Schlagzeilen von Flucht und Vertreibung hören und lesen wir von Geflüchteten häufig nur als Zahlen und Statistiken. Aber hinter den Zahlen stehen Menschen und einzelne Schicksale. Wie sehen die aus? Diese Frage hat den Hamburger Fotografen Thomas Byczkowski umgetrieben. Um sie zu beantworten, hat er zwei Jahre lang Geflüchtete in Hamburg portraitiert und ihr Leben mit der Kamera begleitet.
Die Ausstellung zeigt in einfühlsamen Bildern, wie die Geflüchteten versuchen, sich ihr Leben in ihrer neuen - manchmal nur temporären - Heimat einzurichten.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Veranstaltungen
die Sie vielleicht interessieren.

Ausstellungen

WALTER SCHELS.LEBEN


23.08.2019 / 11:00 Uhr / Haus der Photographie, Hamburg


Die Reihe HAMBURGER HELDEN, die mit der Ausstellung DIE ZWEITE HEIMAT des Fotografen Peter Bialobrzeski im vergangenen Jahr sehr erfolgreich begonnen wurde, wird im Sommer 2019 mit dem Fotografen…

mehr erfahren

Alle Angaben ohne Gewähr.