Ausstellung "Mein Name ist Hase" Redewendungen auf der Spur

Ausstellung "Mein Name ist Hase" Redewendungen auf der Spur



In Jahrmarktsatmosphäre erfahren die Besucher der Mitmach- und Mitdenk-Ausstellung "Mein Name ist Hase" sprichwörtlich, was es bedeutet, unten durch zu sein, ein X für ein U vorzumachen oder mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Sprichwort-Experte Rolf-Bernhard Essig hat die Ausstellung als anregendes Vergnügen für die ganze Familie kuratiert, bei dem Redewendungen als einer der wichtigsten, originellsten und kraftvollsten Bereiche unseres Wortschatzes lebendig werden. Die Idee und das Konzept zur Ausstellung stammen von dem Germanisten und Sprichwort-Historiker Rolf-Bernhard Essig. Als Schirmherr für die Ausstellung konnte Paul Maar gewonnen werden. Der beliebte Kinderbuchautor liebt das Spiel mit dem Redensartlichen - genau wie seine populärste Figur, das freche Fantasiewesen Sams.

Die Besucher lösen ein Rätsel mit internationalen Redewendungen, bedienen den Sprichwort-Generator und erfahren unter anderem, was es mit dem viel zitierten Sofa der Familie Hempel auf sich hat. Auf einem bunten „Rummel der Redewendungen“ werden rund 150 Aussprüche aus den Bereichen Körperteile, Theater, Tiere, Schützen und Waffen präsentiert. Von kalten Füßen über Rampensau und Krokodilstränen bis hin zu Spießbürgern erkunden die Besucher bekannte und beliebte Sprichwörter, Redewendungen, geflügelte Worte und deren Ursprünge. Der titelgebende Ausspruch „Mein Name ist Hase!“ stammt von dem Heidelberger Studenten Victor Hase. Bei einer Befragung vor Gericht verpfiff dieser 1854 seinen Kommilitonen nicht, sondern sagte nur: „Mein Name ist Hase, ich verneine die Generalfragen. Ich weiß von nichts.“ In der Kurzform wurde seine mutige Antwort schnell deutschlandweit bekannt und ist bis heute ein beliebtes geflügeltes Wort.

"Mein Name ist Hase!" ist eine Ausstellung des Museums für Kommunikation Nürnberg – ein Museum der Museumsstiftung Post und Telekommunikation.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Veranstaltungen
die Sie vielleicht interessieren.

Ausstellungen

Friedrich Einhoff


19.03.2019 / 10:00 Uhr / Hamburger Kunsthalle (Hubertus-Wald-Forum), Hamburg


Friedrich Einhoff gehört seit den 1960er Jahren als Maler und Zeichner sowie als prägender Lehrer jüngerer Künstler an der Hochschule für angewandte Wissenschaften zu den wichtigen Persönlichkeiten…

mehr erfahren

Ausstellungen

MEIN BLICK


19.03.2019 / 10:00 Uhr / Hamburger Kunsthalle (Sockelgeschoss), Hamburg


Hamburger_innen in drei Gruppen mit jeweils einem Werk aus der Sammlung der Hamburger Kunsthalle. Die drei Werke, welche von den Kurator_innen als Ausgangspunkt ausgewählt wurden, sind: Gerard van…

mehr erfahren

Ausstellungen

Hyper - A journey into Art und Music


19.03.2019 / 11:00 Uhr / Halle für aktuelle Kunst, Hamburg


Sound, Vision, Film, zerstörtes Klavier: Was passiert, wenn Musiker*innen sich an Ideen und Strategien aus der Kunstwelt orientieren? Und was für Bilder entstehen, wenn Künstler*innen sich von Musik…

mehr erfahren

Ausstellungen

Hinterm Horizont


19.03.2019 / 14:00 Uhr / Evelyn Drewes | Galerie, Hamburg


Robert Sturmhoevel Vernissage am 08. Februar, 18 – 21 Uhr Ausstellung: 09. Februar – 29. März 2019 Wir freuen uns die Austellung "Hinterm Horizont" von Robert Sturmhoevel anzukündigen und das…

mehr erfahren

Alle Angaben ohne Gewähr.

Merkliste